Bella Stella Stracciatella

Bella Stella Stracciatella

Freitag, 30. Oktober 2015

Halloween Spezial: Hexe schminken - Tutorial

Zum Abschluss meiner Halloween Reihe noch schnell eine kleine Schminkanleitung für ein Hexen - Make up. Für alle die, die am Wochenende zu einer Halloween- Party eingeladen sind oder die mit ihren Kindern von Tür zu Tür ziehen.

Die meisten Sachen, die man für dieses Make up braucht, sind ganz leicht zu bekommen. Denn am liebsten schminke ich auch solche Looks mit normalem Make up, die ganzjährig in der Drogerie erhältlich sind oder die man sogar schon zu Hause hat.







essence I♥ Stage  eyeshadow base
essence eyeshadow 53 pop eye shimmer (schwarz)
essence eyeshadow Pinsel
Tesafilm



Auf die Augenlider wird eine Lidschattenbase aufgetragen um die Haltbarkeit des Lidschattens zu verbessern.
Am äußeren Augenwinkel habe ich dann jeweils einen Streifen Tesafilm aufgeklebt, damit ich später eine harte Kante habe.
Der schwarze Lidschatten wird nun entlang des Wimpernkranz und ein Stück am Tesafilm aufgetragen.



p2 Summer Attack go for summer! eye shadow 010 pitaya kiss (leider eine limitierte Edition), ebelin Eyeshadow Pinsel


Auf das gesamte Lid, bis in den inneren Augenwinkel und bis fast unter den Augenbrauenbogen wird nun der lila Lidschatten aufgetragen.
Der Übergang von schwarz und lila wird gut verblendet.




essence 3D eyeshadow 02 irresitible purr- pie
essence eyeshadow Pinsel (LE)
ebelin blender Pinsel


Unter den Augenbrauenbogen wird nun der silber Lidschatten aufgetragen und der dunkele lila Ton wird am äußeren Augenwingel schön entlang des Tesafilmstreifens aufgetragen.
Mit einem Blenderpinsel wird wieder alles schön verblendet.
Dann noch mal satt mit silber nach ziehen. 


ebelin blush Pinsel
p2 Summer Attack go for summer! eye shadow 010 pitaya kiss (LE)
essence 3D eyeshadow 02 irresitible purr- pie
alverde naturkosmetick gel eyeliner 10 extreme black
essence eyeliner Pinsel (LE)


Der Tesafilmstreifen kann nun entfernt werden und man sieht nun die schöne Kante die entstanden ist.
Nun wird ein schwarzer Lidstrich am oberen Wimpernkranz gezogen.
Wer mag kann das auch auf den Wasserlinien machen. Je schwärzer, desto besser!

Mit dem Lidschattenpinsel den man für den lila und den schwarzen Lidschatten benutzt hat, zieht man nun einen dünnen Strich recht und links am Nasenflügel.
Am besten man nimmt kein neues Produkt mit dem Pinsel auf, sondern benutzt einfach den Pinsel so wie er ist.
Hier immer mal wieder mit den Fingern nach vorne zur Nasenspitze ausblenden, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Dadurch erscheint die Nase markanter.

Als Blush auf die Wangen wird einfach eine Mischung der beiden lila Lidschatten verwendet.
Die Augenbrauen können nun auch mit dem schwarzen Lidschatten markanter nach gezogen werden.


catrice cosmetics Glam & Doll Volume Mascara Waterproof
Künstliche Wimpern Glamour Lashes  (aus dem 1€ Laden)
Duo Wimpernkleber (Variante mit der blaue Schrift trocknet transparent)
essence eyeshadow 53 pop eye shimmer (schwarz)
Rival de Loop Liquid Eyeliner black
essence eyebrow comb (LE)


Man kann nun ein Spinnennetz aufmalen. Das geht ganz wunderbar mit einem Eyelinerstift.
Falsche Wimpern habe ich auch noch aufgeklebt. Hier habe ich ganz günstige aus dem 1 € Laden genommen. Die Wimpern dürfen ruhig schön groß und übertrieben sein. Zum Ankleben der Wimpern benutze ich immer den "Duo" Kleber. Der ist zwar etwas teurer, der ist aber auch sehr gut und hält ewig.
Mit dem Wimpernkleber habe ich außerdem noch eine kleine Plastik- Deko Spinne aufgeklebt.
Mit dem Eyelinerstift  die inneren Augenwinkel nachziehen.
Wimpern werden natürlich getuscht und am unteren Wimpernkranz habe ich dann noch ein wenig schwarzen Lidschatten aufgetragen.

Fast fertig....



Als Lippenstift habe ich hier auch wieder die lila Lidschatten benutzt. Zuerst einen Lippenpflegestift auftragen und dann die Lidschatten vorsichtig mit dem Pinsel oder dem Finger auf tupfen.
Als Lichtreflex kann in der Mitte der Unterlippe auch noch ein wenig Silber aufgetragen werden.

Das Make up ist wirklich sehr leicht nach zu schminken und lässt sich mit beliebig anderen Farben variieren.
Man sollte nur möglichst 2 Farbabstufungen oder 2 ähnliche Farben haben.

Die Anleitung lässt sich auch super bei Kindern anwenden, dann natürlich ohne künstliche Wimpern.

Ich wünsche Euch allen ein wunderbares Halloween Wochenende. Viele Süßigkeiten und noch viel mehr Spaß.

Hier noch mal ein Bild aller benutzter Produkte:



Dienstag, 27. Oktober 2015

Halloween Spezial: Halloween-Naildesign Tutorial

Für das heutige Halloween Spezial habe ich mir ein kleines Fingernageldesign überlegt. Das kann  jeder ganz schnell und einfach nachmachen. Dieses Halloween-Naildesign ist im aktuellen Ombrestil gemacht.


Und das braucht Ihr dafür:
  • Solche Make Up Schwämmchen wie auf dem Bild
  • 3 Nagellackfarben Eurer Wahl (in diesem Falle in typischen Halloweenfarben)
  • Einen Versiegelungslack: Entweder Klarlack oder einen Topper mit ein wenig Glitzer 
  • eventuell eine extra Basicfarbe
  • Nagellackentferner und Wattestäbchen und/oder Nagelackentfernerstift

Verwendete Nagellacke:
trend it up No. 1 Nail Polish:  "lila" 080, "grün" 090, "orange" 040
essence nail art special effect! topper 08 night in vegas (nicht mehr erhältlich),
trend it up No. 1 Nail Polish "lila" 080, trend it up Double Volume & Shine Nail Polish "fuchsia" 240, Manhattan Quick Dry "schwarz" (nicht mehr erhältlich)


1. Der Nagel wird mit einer Basicfarbe lackiert. Wenn man ähnliche Farben verwendet dann nimmt man einfach die hellste Farbe. Bei der Farbkombination lila, grün, orange habe ich als Basicfarbe weiß genommen.
Alles gut trocknen lassen.

Verwendeter Nagellack rechts:
essence the gel nail polish 33 wild white ways


Nun werden die Lacke auf das Schwämmchen aufgepinselt. Die Reihenfolge ist dabei von dunkel zu hell.



Nun wird der noch feuchte Lack vom Schwämmchen auf den Fingernagel aufgetupft. Nach jedem Finger muss wieder neuer Lack auf das Schwämmchen gepinselt werden.


Man kann diesen Vorgang wiederholen, bis man das gewünschte Ergebnis erzielt hat.
Zum Schluss müssen die Nägel mit einem Klarlack oder einem Glitzertopper versiegelt werden.
Die Nagelhaut wird dann noch mit Nagellackentferner und Wattestäbchen oder einem  Nagellackentfernerstift gesäubert.

Fertig


Ich habe für dieses Naildesign die Nagellacke von der neuen dm drogeriemarkt Eigenmarke trend it up benutzt. Die Nagellacke sind wirklich klasse! Ich habe sie das erste mal benutzt und bin absolut überzeugt.

Habt Ihr die Lacke auch schon ausprobiert?

Montag, 26. Oktober 2015

Halloween Spezial: Gruselige Windlichter Bastelanleitung

Heute habe ich eine schnelle Bastelanleitung für gruselige Halloween Windlichter für Euch.



Alles was man dafür braucht:
  • Transparentpapier
  • Schere
  • Kleber
  • Heißklebepistole 
  • schwarze Farbe (Acrylfarbe)
  • Stift und Pinsel
  • große Gläser 
  • Kreide
  • Teelichter



Als erstes wird auf ein Stück Transparentpapier ein gruseliges Gesicht aufgemalt. Augen und Mund reichen aus. Das Gesicht wird großzügig ausgeschnitten und auf ein Glas geklebt.



Anschließend wird mit der Heißklebepistole die Linien von Mund und Nase nachgezogen.



Jetzt wird sehr viel Heißkleber benötigt. Denn nun wird in kleinen Zick-Zack Bewegungen am oberen Rand des Glases der Heißkleber aufgetragen.




Der Heißkleber soll wie herunter getropfter Wax aussehen. Am besten man trägt den Heißkleber von unten nach oben auf. Am unteren Rand des Glases eine kleinen Klecks aus der Pistole drücken und dann langsam eine kleine Linie nach oben ziehen.
Je mehr und unregelmäßiger dieses "Waxstreifen" aufgetragen werden, desto echter sieht das Ganze hinterher aus.




Nicht vergessen auch im Gesicht und von Augen und Mund tropft der Wax herunter.
ein paar "Zähne" können auch dünn mit Heißkleber aufgetragen werden.




Wenn der Heißkleber erkaltet ist, wird das Glas schwarz angemalt. Wir haben dazu Acrylfarbe benutzt. Die hat aber leider nicht perfekt gedeckt. Ein paar Schichten waren da nötig.



Nachdem die Farbe sehr gut getrocknet ist, werden mit Kreide noch ein paar Schattierungen aufgemalt und leicht mit dem Finger verwischt.




Warten bis es dunkel ist....





Samstag, 24. Oktober 2015

Halloween Spezial: Drachenkuchen Tutorial

Wie ich auf meiner Facebook Seite schon angekündigt habe, gibt es dieses Jahr ein kleines Halloween Spezial auf meinem Blog.

Den Anfang macht heute ein Halloween- Drachenkuchen. Der Hit für Kinder, ob auf einer Halloween- Party, zum Kindergeburtstag oder einfach nur mal so.



Der Drachenkuchen ist einfach und schnell gemacht.
Er basiert auf den Dinokuchen, den ich vor einigen Jahren schon mal gezeigt habe.

Als erstes benötigt man einen Kuchen, der in einer runden Springform gebacken wird. Hier eignet sich am besten ein Rührkuchen für die nötige Stabilität.

Am besten man backt den Kuchen schon einen Tag vorher, dann kann er über Nacht gut auskühlen, denn nur so kann man ihn weiter verarbeiten.

Ich habe den Kuchen nach folgendem Rezept gebacken:

250g Butter oder Margarine 
200g Zucker 
1 Päckchen Vanillezucker                
                                               schaumig schlagen

5 Eier                                    nach und nach unter rühren

150g gemahlene Mandeln
100g Mehl
1 TL Backpulver
                                               dazu geben und glatt rühren

Teig in eine gefettete mit Mehl ausgestreute runde Springform füllen und für ca. 45 Minuten im vorgeheizten Backofen auf 175 °C mittlerer Schiene backen.


Der Kuchen wird dann wie folgt durch geschnitten:


Und so aufgestellt:


Wobei das eine Viertel für den Schwanz noch zweimal durchgeschnitten und so aufgestellt wird:


Am "Kopf" habe ich noch ein bisschen oben abgeschnitten.



Diese Zutaten habe ich noch benutzt, da ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt für eigene Ideen:


2 Packungen der Tortencreme (ich habe hier die von Dr. Oetker genommen) nach Packungsbeilage zubereiten und mit Lebensmittelfarbe einfärben.
Am besten ist hier Lebensmittelfarbe in Pulverform.

Und dann geht es ans Modellieren. Das geht super mit einem normalen Messer als Hilfsmittel. Die Tortencreme lässt sich wirklich einfach verarbeiten.


Nach Lust und Laune fertig dekorieren und schmecken lassen!!!


Dienstag, 20. Oktober 2015

10 Dinge, die du im Herbst machen solltest!


Könnt Ihr Euch dieses Jahr auch so schlecht vom Sommer verabschieden? Vielleicht klappt es hiermit ja ein bisschen besser:
10 Dinge, die du im Herbst machen solltest!
 

  1. Einen herbstlichen Rock oder Kleid kaufen und anziehen. Sieht einfach immer schon aus und lässt sich super zu Strumpfhosen kombinieren.  

  2. Sonne tanken, so oft es geht.

  3. Ein 1000 Teile Puzzle mit Familie/Freunden/ Partner puzzlen. Macht zu mehreren viel mehr Spaß.

  4. Viel Zink und Vitamin C zu sich nehmen um Erkältungen vor zu beugen. Sehr lecker ist Heißer Granatapfel- Sanddorn von Klosterfrau Broncholind. Kaufe ich immer bei dm.

  5. Hühnersupper/Gemüsesuppe kochen. Wärmt wunderbar von innen.

  6. Dich zu Halloween verkleiden. Das macht nicht nur Kindern Spaß.

  7. Lecker Sachen aus Äpfeln machen. Ein Rezept von einem super leckeren Apfelcrumble findet ihr auf meiner Facebookseite.

  8. Spazieren gehen am See/Teich und Enten füttern. Die Natur entspannt unheimlich. 
     
  9. Einen Adventskalender nur für Dich alleine besorgen. Wichtig, auch mal an sich selber denken und sich an jedem Tag im Dezember überraschen lassen. Das Angebot ist groß, reicht über Schokolade bis zu Duftkerzen.

  10. Eine Liste für deine Weihnachtsplanung und Weihnachtseinkäufe machen. Man kann nie früh genug anfangen.
 

Montag, 12. Oktober 2015

Mit Kindern unterwegs oder in den Urlaub - Beschäftigung auf langen Autofahrten und Must Haves

Hier in Niedersachsen stehen ja die Herbstferien vor der Tür und es viel mir wieder ein, ich habe ja noch ein paar Bilder und Ideen zum Thema:

Beschäftigungen auf langen Autofahrten - Mit Kindern unterwegs oder in den Urlaub

Ich mache mir immer so meine Gedanken, wie ich meine Kinder beschäftigen kann und da kam mir vor einigen Monaten folgende Idee:

Ich habe für meine beiden Mädchen einfach eine Beschäftigungstasche gepackt:



Zu diesem Zweck habe ich einfach eine Tasche von dm genommen, die hatten genau die richtige Größe und lassen sich natürlich auch noch weiter benutzen.


Aber was ist denn nun drin in der Tasche?
Ich habe angefangen Rätsel und Lernhefte zu sammeln. Immer wenn die Discounter mal wieder solche Hefte im Angebot hatten, habe ich zugeschlagen.


Buntstifte, Kugelschreiber und ein Schreibblock darf natürlich auch nicht fehlen.

Ausmalbilder sind bei uns immer sehr beliebt.



Lehrbücher machen meistens Spaß und festigen auch noch das Gelernte aus der Schule.


Auch kleine Spiele sind immer sehr beliebt und bieten eine gute Abwechselung.
Das Ravensburger Reisespiel "Schoko Hexe" hat sich bei uns sehr bewährt.



Um Malen und Schreiben zu können, braucht man natürlich einen kleinen Tisch. Es gibt sogar extra fürs Auto so genannte Knietabletts für Kinder. Ich finde die aber relativ teuer, vor allem wenn man gleich mehrere kaufen muss.
Meine Mutter hatte den rettenden Einfall, man könnte ja einfach Knietabletts nehmen, die eigentlich für Laptops gedacht sind.
Was soll ich sagen: Die funktionieren prima und kosten viel weniger. Unsere Knietabletts habe ich von Amazon




Was man haben muss wenn man/Kind muss...

Eine weitere Anschaffung, die ich vor einigen Jahren gemacht habe, war ein Reisetöpfchen!
Ja richtig, ein Reisetöpfchen. Das lässt sich super überall mit hin nehmen und die Kinder können einfach und schnell auf die Toilette gehen, wenn gerade mal keine in der Nähe ist.



Die Praktischen Einlegetüten, die sich in das Reisetöpfchen einspannen lassen, halten dicht und lassen sich einfach entsorgen.
Das Reisetöpfchen habe ich vor Jahren bei JAKO-O  gekauft. Dort gibt es das nicht mehr, aber bei Amazon ist es vorrätig und auch die passenden Einlegetüten.

Noch ein kleiner Tipp: Mir waren die Einlegetüten auf Dauer zu teuer und so bastel ich mir aus einfachen Damenbinden und Kosmetikmüllbeuteln selber welche. Die halten genau so schön dicht wie die originalen Einlegetüten.

Unser Reisetöpfchen bleibt meistens gleich einsatzbereit im Auto. Auf Ausflügen findet es immer Platz im Rucksack oder sogar in der Handtasche.



Ein wirkliches "Must have" ist meine Toilettentasche. Ja schon wieder so ein komisches Wort.
Auch für meine eigene Gesundheit habe ich vor längerer Zeit eine Toilettentasche gepackt und mir angewöhnt diese immer in meiner Handtasche zu haben.


Gerade auf öffentlichen oder eben nicht öffentlichen Toiletten muss man besonders auf Hygiene achten. Und da ich das Reisetöpfchen nicht mit zum Einkaufen nehme, kommt mir diese kleine Kosmetiktasche genau recht.

  • Am aller wichtigsten finde ich die WC- Papiersitze. Die lassen sich einfach auf die Toilette legen und spülen sich praktisch alleine beim Spülvorgang mit weg. Natürlich sind die WC- Papiersitze biologisch abbaubar. Ich habe die WC- Papiersitze "Sanft & Sicher" von dm- drogerie markt.
  • Auch sehr wichtig ist ein Hygiene- Spray. Eine kleine Reisegröße mit 100 ml habe ich von der Eigenmarke "Denk mit" bei dm gekauft. Ich fühle mich einfach wohler, wenn ich so öffentliche Wickelkomoden oder Hochstühle kurz säubern kann. 
  • Feuchtes Toilettenpapier in Reisegröße und eine Packung Taschentücher dürfen natürlich auch nicht fehlen. 
  • Zu guter Letzt habe ich auch immer noch dieses Hygiene- Handgel von "Balea" dm mit dabei. Oft verteile ich noch mal eine kleine Menge in den Handflächen, wenn ich nach dem Händewaschen unvermeidlich eine Türklinke anfassen muss. Dieses Gel ist einfach unverzichtbar. 
  • Und Platz für ein bisschen Toilettengeld findet sich auch noch in der Tasche!

Vielleicht sind ja ein paar hilfreiche Tipps für Euch dabei?